Nun ist es selig ernst

Meine Regeln und Aufgaben, die von mir umzusetzen sind, tragen keinerlei Willkür in sich: Sie sind natürlich entstanden, so empfinde ich es, denn sie sind das Ergebnis einer mehr als zweijährigen Findung, in der Du die Leinen und Ketten meiner Bindung verschiedentlich gestrafft und dann wieder gelockert hast.

Noch immer ist es so, dass mein Geist mich viel weiter denkt, als ich tatsächlich schon bin, aber ich spüre, wie mir die Erfahrung, dass Du mir nicht nur als Herrin in Lustgedanken begegnest, sondern die Konsequenzen meiner devoten Lust bei mir einforderst zur Heimat wird:
Du nimmst mich beim Wort und sitzt wahrhaftig auf dem Thron. Das unbestimmte Sehnen nach Ansprache ist dem Wunsch nach dem Durchbruch Deiner Führung gewichen:
Nun gibt es eine Herausforderung, auch wirklich anzunehmen, was ich mir manchmal auch bequem und leichtfertig als Ergebnis devoter Geilheit ausgemalt habe; nun gibt es Bindung und Forderung, meine Hingabe erfährt Beachtung, ja Zuwendung, und der Druck, auch zu leben, was ich fühle, ist Abrichtung für und nicht gegen meine Seele.

Credit: Eigene Illustration; Originalfoto Yaniv Druker
Credit: Eigene Illustration; Originalfoto Yaniv Druker

Meine devote Seele strahlt, weil Du meine Abrichtung wirklich willst, und die tägliche Erfahrung, mit welcher Energie Du Sorge zu meinem Sein und Werden trägst, ist mir Ansporn und Mutgeber: Meine Sehnsucht nach einer Herrin wird ersetzt durch die Sehnsucht, dieser einen Herrin der sklavische Diener zu sein, den DU Dir wünschst, ja Deinerseits ersehnst.

Ich will mit meiner Demut und der Verbesserung meiner Disziplin meine eigene Abrichtung durch Dich unterstützen. Dein Wille geschehe, Herrin, denn er hat nie Böses für mich im Sinn.

Und in der Schönheit, in der Deine Freude über Deinen Diener erstrahlt, liegt mein Glück.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s