Wenn die Wehmut endet

Ich hör‘ den alten Mann die Tasten lieben
als könnt‘ er über meine Trauer siegen.
Nie mögen Engel singend von mir weichen
lieber mir Wehmut um die Seele streichen.

Ich weiss dich da, auch in der blanken Stille.
An des langen Weges Anfang war nur Wille.
Nun soll die Kraft in ihm zu Schritten werden,
um Dich Engel zu verehren hier auf Erden.

Ich wünschte, ich verstünde Dir zu Ehren
mich atmend, schreibend zu verzehren.
Ein Abklatsch ist stattdessen oft der Rest
den meines Tages Ende Dir noch lässt.

Was Dir Trauer bringt, ist eig’ne Träne mir.
Werd‘ ich ein einz’ger Atemhauch in Dir
Hat alle Mühe wahren Sinn bekommen
denn die alte Wehmut ist zerronnen.

*

credit: divinebitches.com | kink.com - Illustration: diener der shi
credit: divinebitches.com | kink.com – Illustration: diener der shi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.