Das schwierige Glück

Warum tun wir Menschen uns so schwer, unser Glück zu erkennen und es zu ehren? Manchmal kommt es mir vor, dass es sehr viele Menschen gibt, die mit einem dicken Packen Leid viel besser zurecht kommen als mit einer Schatulle voll Glück.

Schaut uns an, auf dieser Welt, wie wir mit unserem Glück umgehen? Genügt es uns jemals? Werden wir massvoll, wenn wir Überfluss haben können?

Nein. Wir werden stattdessen zur Belastung für die Umwelt. Wir schauen nicht hin. Wir begreifen uns nicht als Teil des Kreislaufs.

Du mahnst mich immer wieder, mein Glück zu be-achten. Und Du hast recht. Nichts, was mich umtreibt, kann mich in meinen Tiefen erschüttern, wenn ich mir bewusst mache, wie privilegiert ich lebe. Und nun habe ich auch noch eine Herrin. Und die Aufgabe, dass Du mindestens so viel Glück darüber empfindest, einen sklaven zu haben, wie ich es fühle, weil Du meine Herrin bist.

Und dieses Glück – das will ich wirklich ehren!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s