Ergeben: In Hallen, Kellern und Kabäuschen

credit: screenshot on divinebitches.com | kink.com - Illustration by diener der shi
credit: screenshot on divinebitches.com | kink.com – Illustration by diener der shi

 

Ich liebe diese Szenen in grossen, ja riesigen Räumen oder in tief im Boden zu vermutenden dunklen Kellerverliesen: Die Schritte der Herrin hallten von weit her, und sie kommen nur langsam näher, und doch kenne ich ihr Ziel. Und die Freude darüber mischt sich mit Respekt – werde ich die Erwartungen meiner Herrin erfüllen können?

Alle diese Szenarien drücken für mich aus, wie mächtig stolz es mich macht, mich zu meiner Herrin bekennen zu können – gewollt an diesem Platz zu stehen – obwohl ich nicht länger eine Wahl habe. Und so sind solche Orte auch Ausdruck dafür, wie gross, wie riesig mein Glück ist. Und wie gern ich es auch bezeuge – genau so wie auf diesen Seiten.

Hurerei ist ein Fetisch von mir. Ich verehre die Frauen, und es ist kaum anzunehmen, dass ich je aufhören werde, mir vorzustellen, Frauen generell für ihre Lust zu dienen. Und ich kann mir gut vorstellen, wie Du, meine Herrin, mich an solchen Orten für solche Dienste forcierst – was wir aber mit einander vertiefen, erleben, was wir mit jeder Berührung ausdrücken und für unsere Seelen übersetzen können – das gehört in eine womöglich kleine Koje mit vielen Decken und Kissen, vielleicht einem Kaminfeuer, und einfach uns selbst als Zeugen dafür, wie einmalig wir diese Verbindung finden, empfinden und eben vor allem mit uns selbst teilen können. Und in vielen Belangen nur mit uns selbst.

Wir wissen Beide, dass Liebe sooo viele Ausdrucksformen hat und nach so vielen Zeugnissen fragt, und dass die Sehnsucht so viele Facetten hat wie die Lust. Kein Mensch kann sie alle abdecken. Aber ein Mensch kann sie für einen sklaven bündeln, kanalisieren, anleiten, befrieden. Und diese Treue lebe ich und in ihr gehe ich auf.

Du verdienst als Ort Deiner Herrschaft und Deiner liebevollen Führerschaft den grossen Raum wie die intime Schlafstatt, die ganz grosse Bühne und die geborgene Wärme im kleinen Zimmer.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.