Ein Dank

Auch eine Herrin hat zu danken. Jeder Mensch braucht Lob und dazu gehört auch, sich den Wert seines sklavens bewusst zu sein und ihm dieses Bewusstsein mitzuteilen. Ihm die Anerkennung seines Verhaltens auszusprechen und ihm, für sein treu dienendes Wesen zu danken.  
Ich DANKE dir, mein sklave Felix , für deine Herrinnentreue und für die tägliche Fülle an Gaben und Dienste, die mir so sehr Lust und Freude bereiten, die mich erheben und mich in meinen Bedürfnissen befriedigen. Ich habe dich zu ihnen geführt, sie dir auf unterschiedliche Art und Weise durch meine Herrschaftführung einverleibt, bist du sie dir zu Eigen gemacht und sie in die verlässliche konstante Umsetzung gebracht hast.
Du wendest täglich Energie und Kraft für mich auf und gleichzeitig ist mir bewusst,dass du dich selber dadurch beschenkst,denn ohne deine Unterwerfungssehnsucht würden diese Gaben und Dienste nicht die Wärme transportieren,die in allem zu spüren ist. Nur eine wahrhaft devote Seele ist fähig, diese unnachgiebige fordernde und gleichzeitig liebevolle Besitznahme zu erfüllen und zu genießen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.