Die Macht der Frauen

Die Macht der Frauen ist der grösste Sex, den es gibt. Es genügt, einen Blick zu erleben, der den sklaven in die Knie zwingt. Ich bin als sklave überzeugt, dass es keinen geileren Weg gibt, keine grössere Ehrfurcht, als sich einer Frau zu unterwerfen, welche nicht nur diese Macht erleben will, sondern diese Macht lebt.

Du bist reine Gnade für mich.

Es gibt so kleine Zeichen, in denen sich die herrschaftliche Macht offenbart, nein, es gibt schon kleinste Zeichen, in denen ich dann den Hochgenuss selbst noch höher treibe: Ich stelle mir vor, wie du am Tisch lehnst, und ich zwischen deine Beine krieche. Du lässt dich breit und tief und mit langen Zungenstrichen lecken, legst ein Bein abgewinkelt um meine Schulter und dann stehst du auf,  lässt den Fuss nach unten gleiten, bis er festen Halt am Boden hat, und stützt deinen Stand, indem du deine Fotze in mein sklavengesicht drückst. Bist du nun auf meiner sklavenfresse aufgespiesst, oder bin ich so gebannt und unter dir fixiert, dass du alles von mir verlangen kannst?

credit: Original: Printscreen von meninpain.com, courtesy of kink.com – illustration vom diener der shi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s