Nackt und offen vor Dir

Es gab wirklich mal eine Zeit, da war ich ein scheuer Kerl. Ich mochte mich kaum nackt ansehen… Dann lernte ich die Freiheit kennen, im sexuellen Spiel nackt zu sein – und nackt ist dann immer, immer schön…

Heute? Heute habe ich diese Scham noch immer – wenn ich im Irgendwo bin. Nicht aber bei Dir, in Deiner Gegenwart, unter Deinen Augen, Deinem Blick. Es gibt dann nur die lüsterne Sau, die auf Geheiss sich präsentiert. Du nennst mich hin und wieder nicht umsonst Deine Arschhure – ich liebe es, mich vor Dir selber öffnen zu müssen oder geprüft und begutachtet zu werden und mehr…

credit: printscreen von divinebitches.com illustriert vom diener der shi – courtesy of kink.com

Bei Dir, nur bei Dir, wird aus dieser Deiner Aufforderung die Einladung zur Hemmungslosigkeit, mit der ich dann meinen Exhibitionismus entdecke und auslebe.

Es ist wunderbar, Dein sklavenToy zu sein, und Du kannst wirklich mit mir machen, was immer Dir an Ideen einschiesst. Wird es von Deiner eigenen säuischen herrischen Lust gesteuert so öffnen sich auch meine Schleusen weiter. Es ist herrlich, es ist befreiend, mich für Dich fallen zu lassen.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s