Streng

Du hast in der Regel viel zu wenig Einflussmöglichkeiten. Ich bin virtuell nicht gleich zu stellen wie ein sklave real im Kerker. Und doch vermagst Du in Deiner Konsequenz und Geradlinigkeit eine Form von Strenge zu vermitteln, die mich sehr wohl in den Bann zieht und auch diszipliniert.

Du bist hartnäckig, stringent in der unablässigen Wiederholung Deiner Forderungen, Du verhinderst, dass sich die Ziele aufweichen. Du mahnst, massregelst, setzt Kontras, verordnest Aufgaben und kommunizierst so eng und verbindlich mit mir, dass ich in so manchem Sturm am Ende kleinlaut vor dem Scherbenhaufen sitze, den wir meinem Stolz zu verdanken haben.

Am Ende bleibt die Herrinnenliebe, und die Bekräftigung, dass weiter gilt, was festgelegt wurde. Kein Zurück. Nur Vorwärts geht es, und tiefer.

credit: Herrin Madeline mit einem ihrer Leibsklaven – printscreen von divinebitches.com – illustriert vom diener der shi – courtesy of kink.com

Gibt es Rückschritt, so ist es nie wirklich ein Umdrehen oder Abdrehen – und all diese Standhaftigkeit, diese Bekräftigung Deiner Werte, ist in der Strenge eben auch Liebe. Denn immer wieder sehe ich darin meine Leitplanke. Du gibst damit den roten Faden, die Orientierung, und hilfst mir, vorwärts zu gehen, so dass Du mich in letzter Konsequenz nie überzeugen musst, nur ermutigen.

 

3 Kommentare zu „Streng

    1. Ganz so schwer haben wir es nicht!
      Wir kennen und begegnen uns auch real, allerdings ist das nur drei, viermal pro Jahr für einen Tag oder zwei möglich.
      Aber wir legen unsere Bindung so an, dass sie auch durch den virtuellen Kontakt immer weiter vertieft wird, denn den kann uns niemand nehmen und der bleibt immer möglich.
      Wichtig für Euch Leser ist wohl noch: Alles, was wir beschreiben, können wir auch real verkörpern. Nichts davon ist fiktiv.

      Gefällt 1 Person

      1. Trotzdem finde ich es ziemlich beeindruckend, allein schon diese haltende Intensitivität, dazu den anhaltenden Willen. Ja, die Bereitschaft allein schon. Von der jeweilligen Umsetzung ganz zu schweigen. 🙂

        Schöne Grüße euch beiden.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s