Daheim

Manchmal mache ich die Tür auf und die Wärme meines Nestes empfängt mich. 

Du sagst, Du bist beruhigt, wenn Du mich daheim weisst. 

Aber daheim ist bei Dir. Ich trage zwar das Wissen in mir, bei Dir geborgen zu sein mit all meinen Zwiespälten, meinem Kummer und meiner Freude – aber dann, wenn wir uns wirklich mit allen Sinnen begegnen können, dann IST das Daheim, Heimat, Geborgenheit. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.