Kein Grund, aufzugeben. Nie.

Liebe Leserin, lieber Leser,

Bist Du einsam? Voller Sehnsucht? Zerreisst es Dich manchmal fast, und bist Du überzeugt, allein zu bleiben? Könntest Du aufgeben?

Denk nicht mal dran. Denn stell Dir vor, Dir begegnet der Mensch, der genau so sehnsüchtig ist, wie Du, genau so allein – mit ähnlichen, deckungsgleichen Wünschen… Was für ein Schicksal gleich für zwei Seelen, wenn Du nun nicht mehr daran glaubst – und damit diesen Menschen tatsächlich nie kennen lernst, ihn womöglich übersiehst – oder nicht den Mut hast, wenn die Gelegenheit da ist.

Aber Du wirst nicht aufgeben. Weil diese Sehnsucht auch durch Deine Lust genährt wird, und die meldet sich immer wieder. Und nichts an ihr ist verkehrt. Es braucht kein Outing – aber für Dich selber sollst Du wissen und es Dir erarbeiten, dass es nicht nur daher gesagt ist: Nichts an Dir ist verkehrt. Nichts. Und da draussen gibt es diesen Menschen, glaube es mir! Denn ich habe es erlebt.

Das Internet bietet geschützte Räume, die eine ehrliche Darstellung der eigenen Sehnsüchte erlauben. Schreiben wir, um möglichst viele Leser zu haben, oder erzählen wir von uns? Ich denke manchmal, wie beschränkt in all meinen Schreibprojekten doch die Resonanz war – und schelte mich dann sofort: Denn ich habe phantastische Menschen kennen gelernt – und vor allem hat mich DIE Frau überhaupt gefunden. Und genommen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.