Unverbrauchbar

Dass wir nur wenige Jahre auseinander sind, kann ich manchmal gar nicht glauben. Und schon gar nicht, dass ich der ältere bin. Du wirkst so jugendlich. Ich glaube, eines der besten Adjektive, die es gibt, um Dich zu beschreiben ist:

Du bist komplett unverbraucht.

Damit will ich sagen: Du hast einen ganzen Korb von Lebensaufgaben gemeistert in Familie und Beruf, Du stehst jeden Tag vor neuen Herausforderungen, bist gefragt als Hüterin in der Familie, als Begleiterin und Frontfrau im Beruf. Und dann bist Du Frau und Herrin – diese Entdeckung Deines Wesens sollte Dir reine Freude sein, ein Teil des Jungbrunnens, der Dich so frisch wirken lässt mit bejahenden Lebensprinzipien der Begegnungs- und Berührungsfreude, die sich nie abnützen. Ich will Dir Partner sein können mit meiner eigenen Lebenserfahrung, meinen Lehren, meinem Ja zum Leben, das ich stets behalten habe. Ich will Verantwortung übernehmen für mein Ja zu Dir:

Meine Unterwerfung darf Alltagswahrnehmung werden und Sinnlichkeit bedeuten, Tag für Tag. Und Du sollst so etwas an die Hand bekommen, das in sich auch genau das bleibt:

Unverbrauchbar.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s