Ich und Dein Vibrator

Männer sollen so ihre Schwierigkeiten mit Vibratoren haben… Sie machen viele Witze darüber, und finden bestimmt die Frauen durchaus geil, die mit Lust über solches Spielzeug reden können. Aber was ist, wenn Frau ganz offen den Vibri für ihre Lust benutzen und geniessen will? Ist da dieses immer könnende, nach Wunsch vibrierende und lustgebende Teil ein Konkurrent?

Dein Vibri ist mein Freund! Ich liebe ihn. Und ich liebe die Momente, in denen ich dabei sein durfte, beobachten, mit geniessen, teilen, mithelfen… oh Mann, alles, alles, was Lust schenkt, muss doch hochwillkommen sein und Begeisterung auslösen! Ich liebe doch auch meine Eisen, meine Schnürungen, was auch immer! Es kann für mich als Lustsklave kein anderes Ziel geben als Dein Vergnügen. Und alles, was diese Freude steigert, vertieft, verlängert, ist schlicht einfach ein Segen! Warum sollte darin eine Konkurrenz liegen? Es ist doch schlicht eine Erweiterung des ganzen Spektrums der Lust! Ein Vibrator ersetzt zudem nie die taktile Berührung – und so schön ist es, zusammen mit Dir zu erproben, wie alle Elemente der Stimulierung zusammen wirken können. Nichts ist so begeisternd, wie bei diesem Ziel Teil der Erfüllung zu sein. Alles andere ist für ein Ego, das ich bei Dir längst ablegen durfte.

2 Kommentare zu „Ich und Dein Vibrator

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.