Mehr unsere Lust ehren

Ich möchte auch hier mehr von unserer Geilheit schreiben, erzählen, berichten und damit von der Lust, die doch in allem immer Antrieb ist, Zeugin aller Lebensgeister…

Ich sehne mich nach Deinem Funkeln, wenn Du mir in die Augen siehst, während Du meine Nippel kneifst.

Ich denke an Deine Freude, wenn ich vor Dir niedersinke und Dir Deine Füsse küsse.

Ich denke an den Moment, wenn Du Deine Schenkel öffnest und ich in Deinen Schoss tauchen darf, mit meiner sklavenZunge, mit Deinem Schwanz…

Ich denke an die atemberaubenden, kreisenden Bewegungen Deines kleinen, festen Arsches und an die fliessende Selbstverständlichkeit, mit der Du Deinen Schwanz in die Wärme Deines Schosses tauchst…

Ich denke an Deinen freudigen Stolz, wenn Du meine Bewunderung erlebst und Deine Lust an meiner Erniedrigung, die dazu führt, dass ich Dich noch leidenschaftlicher begehre und doch die Folgsamkeit lerne…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s