Die Oase liegt vor mir

Überarbeitet bin ich. Das erlebe ich ganz selten. Aber wenn, dann muss ich aufpassen, dass ich mich nicht komplett im Kreis zu drehen beginne. Deshalb wird es nun Auszeit geben. Eine sehr bewusste freie Zeit. Einen Tag, der nur uns gehört. Einen Tag, an dem ich alles abgeben, zuhause lassen kann, was mich gerade so beschäftigt. Und mich dem zuwende, was mich immer hält, ganz egal, ob meine „Performance“, wie man das gerne auch auf Bürostühlen nennt, gerade gut ist oder nicht so toll:

Ich komme zu Dir!

Ich freue mich auf diesen Tag, ich brauche diesen Tag. Er ist wie die Oase in der Wüste, wie das Wasser für den trockenen Boden. Endlich, Herrin, endlich werde ich bei Dir sein und Dir dienen dürfen, Dich leben lassen, was Du Dir ersehnst – WIR uns ersehnen…

Unser Leben ist schön. So schön.

Und wenn ich aus der Oase gestärkt wieder in den Alltag zurück kehre, dann will ich weiter lernen, auch da immer so viel Freiraum mir zu bewahren, dass Du, ich, wir ständig trinken können.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.