Segen bringender Gehorsam

credit: printscreen von meninpain.com, illustriert vom diener der shi – courtesy of kink.com

 

Und wann bin ich so weit, den Knebel nicht mehr zu brauchen? Ich bin im Zusammensein mit Dir und im virtuellen Dienen oft so voller Enthusiasmus und Freude – aber im Grunde soll es dabei noch immer viel zu sehr nach meiner Nase gehen. Ich schnattere zuviel, ich schwärme und beteuere. Dabei ist stillhalten womöglich so viel aussagekräftiger und bezeugender, wenn es darum geht, gehorsam zu sein, Folgsamkeit zu zeigen – und zu leben. Wenn man, wie ich, fast dreissig Jahre mit der eigenmächtigen selbstgefälligen Schere im Kopf durchs Leben gegangen ist, mit der ich für mich selbst entschieden habe, was richtig ist und was nicht, was ich meine, schenken zu können oder anzunehmen – dann beginnt wirklich ein neues Leben. Ja, ich habe Devotismus gelebt. Bewusst in kleinen Sessions für die sexuelle Identität, unbewusst in der Beziehung, in der ich mich vorauseilend oft unterwarf, aber mir kompensatorisch immer Freiräume suchte – weil meine Rolle nie offen lag. Nun ist sie es. Bei Dir hat die devote Ordnung meines Lebens angefangen und bei Dir wird sie enden. Meine Reise hat mich in ein neues Leben geführt, und es ist höchste Zeit, mich einzulassen:

Du entscheidest, was gut für mich ist. Du bestimmst über mich. Du hast einen Eigentumssklaven – und ich eine neue Perspektive. Die ist vermeintlich eng, aber gleichzeitig so unfassbar weit. Nie hat mich jemand so gewollt, nie so erkannt – und nie so angenommen. Ich bekomme – für uns beide brutal – meine Mängel aufgezeigt, aber uns liegt auch die alles auffangende Tatsache zu Füssen, die da heisst: In meiner demütigen Folgsamkeit liegt alles geborgen, hat alles seinen Platz, darf ich lernen und geniessen – und werde ich immer wieder zu Deinem Schoss gerufen. Herz, Seele und Körper vereint warten auf meine liebevollen Dienste, bergen mich aber auch mit all meinem Wesen und meinen Ängsten. Jeder noch so tief in mir schlummernde Frust kann sich auflösen, weil mit Dir alles bei null beginnt. Begonnen hat. In meinem neuen Leben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.