Ordnung bedeutet auch Freiheit

Ich versuche gerade, mehr Sinn für Ordnung zu bekommen. Und dabei muss ich an die Ordnung in meinem Leben denken. Die Klarheit, die es gewonnen hat, dieses Leben. Du bist unermüdlich darin, mir diese Schönheit zu zeigen, und lebst mir dabei eine Natürlichkeit und Leichtigkeit vor, die sich mir wie ein exotisches Land auftut. Denn ich bin noch immer enorm darin gefangen, mich in Leistungen zu beweisen, während die wichtigste Gabe doch jene ist, meine Gefühle zuzulassen, meine Sehnsucht zu feiern und in der Grundhaltung meines Wesens allen Anforderungen gelassen, aber durchaus positiv entgegen zu treten – oder sie auf mich zulassen zu kommen.

Nichts ist so elementar und erreicht Dich so sehr wie jede Form von Alltag, in der Herrinsein und sklavenwesen fliessen können. Ich stehe erst am Anfang, in diesem Bewusstsein aufzugehen, aber ich weiss bereits, wie schön das ist.

Es ist schön, Herrin, mit Dir zu leben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s