Für Dich

credit: courtesy of SARDAX – sardaxart.wordpress.com

Der kleine Beitrag gestern war Eintrag Nr. 300 auf diesem Blog. Zu Beginn haben wir regelmässig geschrieben, mittlerweile ist es täglich. Und genau so, wie es hier diese Regelmässigkeit gibt, genau so bist Du präsent für mich und greifbar, jeden Tag, jederzeit, immer für mich da. Eine Herrin, die immer für ihren sklaven da ist – nach meiner Empfindung mehr als umgekehrt. Ich habe ganz sicher keinen Grund, mir auf meine eigene Treue irgend etwas einzubilden, aber ganz sicher bewundere ich Deine Präsenz für mich, die Art, wie Du mich in Dein Leben lässt, wie Du unser Zusammensein gestaltest und darin strahlend aufrecht und wahrhaftig führst. Ich kann Dir gar nicht genug dankbar sein. Du bist von so liebevoller, strahlender Freundlichkeit und Herzlichkeit und setzt mit Deiner herrlichen Lüsternheit auf das Feuer Deines sklaven, auf dass ich brenne für Dich und niemals aufhöre, Dich zu begehren. Jenseits aller Raserei steht aber eine tiefe Innigkeit, eine Liebe, die ich für Dich empfinde und die ich leider so oft mangelhaft in meiner Alltagsverhaftung ausdrücke und zeige.

Ich habe ein unbeschreibliches Glück gefunden und ich hoffe, es gelingt mir, dies immer besser und besser zu wertschätzen, indem ich Dir hier huldige und in meinem Leben Zeugnis für Dich ablege, ganz real in meiner täglichen Art, Dir getreu meiner Bestimmung zu begegnen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.