Fundament

credit: courtesy of sardaxart.wordpress.com

Wir haben so viel Grundlage. So viel Sicherheit gibst Du mir. Es gibt keinen Grund für mich, einen Fingerzeig von dir NICHT anzunehmen, hinzuschauen, zu erkennen, dass ich lernen darf, dass alles gebettet ist – denn Du hast ein umfassendes Ja zu Deinem sklaven gesprochen und machst ihn zu Deinem ständigen Besitz – mit einem klaren Bekenntnis, das mir Sicherheit geben soll – mein sklavenwesen hervor zu holen und es mit Haltung zu verkörpern. Deine Liebe berührt mich, Deine Sehnsucht, mich geniessen zu können, treibt mich an.

Bei allem gilt: Du sollst Dir Deines sklaven sicher sein. Er ist Dein Gefangener und behütet in Deiner mächtigen Obhut, die ihm Sicherheit gibt und den klaren Fokus auf seine Bestimmung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.