Niemals tote Lust

Um uns ist Trubel, Traurigkeit, Krankheit, Bedrohung – aber immer ist da auch Freude, Zuneigung, Berührung möglich – und sklavische Annäherung.

Kann sie immer gelebt werden, ist sie eine Kraftquelle – sie relativiert das Leid, ordnet es ein, setzt sich darüber hinweg, bekämpft es, schenkt Pausen und damit Kraft – und nach der Pause kommt sie mit in die weitere Bewältigung aller menschlich wertvollen Aufgaben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.