Mein Fels, unser Haus

Du bist der Fels in meiner Brandung. In Deinem Schatten zerschmettert mich kein Wellenschlag. Du zeigst mir die Verantwortung, die Du für mich übernimmst, und ich will meine Verantwortung tragen und Dir Bestätigung und Stärke bieten, indem ich mich auf Dich verlasse und mit allem Vertrauen mich unterwerfe.

Stolz, aber auch lang zurückliegende Verletzungen müssen endlich abgelegt werden. Ich kann nicht in Deinen Armen liegen und gleichzeitig um die Jahre trauern, in denen ich Ähnliches nie erleben durfte. Ich lebe im Jetzt, und das Schöne, das ich erfahre, sollte alten Schmerz endlich tünchen und auslöschen können. Denn Du sollst das von Dir gereinigte Haus geniessen können, statt dass ich die Keller öffne und den alten Mief noch mit mir herum trage.

Mein Leben ist schön und Deines soll es auch sein. Denn nur dann bleibt das Licht, das ich sehe, in meinem Leben und unser Haus wird immer gewärmt. Dein Reich soll ein Herrinnen- und Königinnenreich werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.