Ewiges Eigentum

Bald fünf Jahre bist Du meine Herrin. Gedanklich, mental, lustgetrieben bin ich bereit, jede Forderung der Unterwerfung, jede entsprechende Handlung zu vollziehen, und solche Haltung zu zeigen. Im Bestreben, in all meinem Tun, in unserm Alltag, diese Haltung umzusetzen, eröffnet sich mir die Möglichkeit, Deinen Willen, Dein Wesen in meinem täglichen Leben auch räumlich von Dir getrennt zu fühlen und Deinen Einfluss zu verstärken. Du bist immer da, Deine Absichten sind immer die gleichen. Ich kenne Deine Abrichtungsinhalte und habe die Chance, Dir täglich als Dein persönlicher leibeigener Lustsklave und devoter Partner zu begegnen und zu dienen, denn ich habe die heilige Aufgabe, Deine herrische Lust mit meiner Unterwürfigkeit zu nähren und Dir täglich Lust damit zu bereiten. Dabei zählt nicht das Morgen, nicht das „ich werde“. Niemand weiss, was morgen ist. Das Tun zählt, das Empfinden im Jetzt. Die Liebe mag für die Ewigkeit sein, genährt werden muss sie mit aller submissiver Energie im Jetzt.

credit: Illustration vom diener der shi nach einem printscreen – courtesy of theenglishmansion.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.