Macht und Strafe

credit: Illustration vom diener der shi – Film-Standbild als Vorlage – courtesy of theenglishmansion.com

Allmählich spüren wir Beide, wie Deine Macht wächst. Deine Einflussnahme nimmt zu, und ich lerne dabei auch, dass Du sehr wohl Stringenz andwenden kannst, Strafe durch Schmerz anwendest, und mein Körper ist so sensibel dafür, dass jede Massnahme unmittelbare Wirkung entfaltet. Dabei sehe ich Deinen entschlossenen Blick, den Ernst bei aller Liebe und Kontrolle, ob ich folgen kann. Es ist wichtig, dass ich gehorche, mich einlasse, die Gefühle der Sühne begrüsse, mich eins mache mit Deinem Wunsch, in Freude und Harmonie mit Deinem lustbringenden sklaven leben zu können. Ich möchte mithelfen, mich so zu konditionieren, dass ich Deine Lust zur Bedingung all meiner eigenen Freude mache.

Meine Aufgabe ist wunderschön, und ich bin über jedes Zeichen Deiner Zufriedenheit so glücklich! Und in den Momenten auch ein bisschen stolz…

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.