Wie zu Anfang, immer wieder

Wir können uns wohl alle an unsere ersten sexuellen Erlebnisse erinnern. Manches mag dabei gar nicht so toll gewesen sein, und die eigene Unbeholfenheit und Unsicherheit war viel zu sehr gegenwärtig. Aber das Erlebnis an sich war mir ein Wunder.

Manchmal denke ich, dass das, was ich in unserer Femdombeziehung nun erlebe, mich dazu einlädt, diese Wunderwelt wieder zu entdecken, zu empfinden.

credit: illustration vom diener der shi – courtesy of kink.com

Denn jetzt, wenn Du mir zum Beispiel ein Abspritzen erlaubst, habe ich Empfindungen, wie damals, als ich als Teenager mich der Selbstbefriedigung hingab und dabei an mein Mädchen dachte. Das Wunder ist zurück, nichts ist mehr selbstverständlich, alles eine Gabe und Gnade, und genau so bewusst erlebe ich es. Mit dem ganz grossen Unterschied, dass wir heute erwachsen sind, Bescheid wissen, sicherer sind – oder ich in grosser Sicherheit auch meine Unsicherheiten zugeben kann.

Und dass alles nicht mehr nach mir geht, sondern immer einer Frau geschuldet wird, die nicht nur von dem träumt, was sie will, sondern es sich mit klaren Ansagen auch nimmt, das ist auch eine Art Rückführung: Gab es früher eine Moral, welche manch Sexuelles verleugnete und verteufelte, so gibt es jetzt die Moral, die meine sexuellen Dienste wertvoll macht, Tag für Tag. Und jeder Tag ist eine Entdeckung meiner selbst zum Wohl meiner Herrin.

Dir gehört meine Lust, durch Dich wird sie mächtig und erlebe ich mich tief in mir drin, während ich vor Dir niederfalle.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.