Die Lust innerhalb einer hierarchischen Ordnung

Unsere Verbindung hat auf der Ebene der Lust eine hierarchische Ordnung. Es ist klar definiert, wie sich diese auslebt und auf welche Art und Weise meine unterwürfige sklavenSau mir zu begegnen hat.
Da lasse ich nicht viel Spielraum zu.

Erfahre ich im Spannungsbogen des Lustvollen Nachlässigkeit und Ignoranz, Respektlosigkeit und Selbstbestimmung so reagiere ich darauf umgehend mit Stringenz und wenig Toleranz. So kann es durchaus vorkommen, dass angeordnetes Wichsen und Arschfotzentraining umgehend ihr Ende haben und sich der Schwanz blitzschnell im Käfig wiederzufinden hat.
Diese Konsequenz schenkt meinem sklaven die aus seinem Handeln oder Unterlassen logisch folgende körperliche Sühne. Zum sklavischen Begreifen durch körperliche Wahrnehmung soll die Kognition hinzu kommen:

Ob mein sklave neben der körperlichen Erfahrung auch mit seinem Verstand versteht, was ich von ihm erwarte, erfahre ich durch das Studium der oft ganz wunderbaren Erkenntnismails meines sklavischen Schreiberlings.

Sie besänftigen mich nicht nur, sondern stimulieren mich und sprechen mich lustvoll an.
So wird am Ende unsere Lust-Ordnung wieder hergestellt und Abrichtung und Benutzung haben einen weiteren Baustein und können weiter gehen.

credit: meninpain.com – Illustration vom diener der SHI – courtesy of kink.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.