Geben und Nehmen

credit: divinebitches.com – Illustration vom diener der SHI – courtesy of kink.com

In der Unterwerfung mag eine Stärke liegen. Die Fähigkeit zur Auslieferung, das Fallenlassen, die Hingabe, vertrauen können.
Doch jede(r) Sub braucht das Wissen und die Erfahrung, dass die eigenen Grenzen respektiert werden, die Schwächen, welche zutrage treten, gesehen und darauf reagiert wird.

Du magst meine Hingabe, meine Fähigkeit zur Unterwerfung staunend erleben – ich bewundere Deinen Mut, Deine Weisheit und Deine Empathie, mit der Du das Angebot der Herrschaft annimmst, interpretierst, lebst und geniesst.

Die Sicherheit, die ich in Allem fühle, ist Dir zu verdanken. Alles, was ich fühle, was ich erlebe, was ich an Dienst-bereitschaft, Auslieferung und Lebensfreude als Dein sklave zeigen und geben kann, wäre ohne Dich nicht möglich.

In einer Femdom-Bindung ist erst recht Grundlage der Beziehung, dass in allem, was gegeben wird, das Geschenk des andern gesehen wird. Dass ich auch dies so erlebe, ist der ganz spezielle Lohn meiner sklavenschaft. Es macht mich überaus glücklich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.