An Deiner Kette

credit: Illustration vom diener der SHI – courtesy of TheEnglishMansion.com

Ich gehöre Dir. Und Du geniesst Deine Verfügungsmacht und Genussmöglichkeit. Aber da ist viel mehr, was mich unfassbar glücklich macht:
Ich bin keine Trophäe für Dich für den Wandschrank oder eben das Verlies. Du bist lebendig, suchst und verlangst und empfängst die Lust, bist Frau und nicht nur berührbar (was für ein unmögliches Wort aus der Dominawelt….), nein, Du gehst in Berührung auf und bist bereit, sie zu schenken, wenn ich meine Hingabe für Dich meinerseits lebe und zeige, dass ich gar nicht anders kann, als Dich zu fühlen und zu spüren – auch jenseits der Geilheit soll am Ende Deiner Kette stets Dein sklave knien, wach und gefügig, bereit, Dich zu verehren und zu begehren, wie es Mann geziemt: Mit Kraft und Lust und Geilheit, aber stets in einer Sprache und einem Verhalten, welche Dir zeigt, dass Deine Macht gerade jetzt alles an und in mir umfasst und leitet…

So bin ich auch und gerade für unsere Lustmomente gehalten, meine Demut, Unterwürfigkeit und Folgsamkeit zu schulen, so dass ich Dir auf allen Ebenen stets an Deiner Kette, unter und neben und in Dir, Freude schenken kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.