Schmerz für die Abrichtung

credit: Illustration vom diener der SHI – courtesy of theenglishmansion.com
Ich empfinde eine Qual nicht als Berührungsersatz – aber ich vermisse sie manchmal dennoch: Hättest Du mehr gemeinsame Zeit mit mir zur Verfügung, könntest Du viel kompromissloser für die Erreichung meiner Abrichtungsziele vorgehen. An solchen Gedanken erkenne ich, wie sehr ich meine Abrichtung bejahe – leider verhindert das nicht, dass ich in den konkreten Umsetzungen oft wenig Disziplin zeige. Haltung und Bewusstsein sind in so mancher Beziehung verbesserungsfähig, und so stelle ich mir vor, dass ich meinen Schmerz in Dankbarkeit und Demut umwandle, jede Züchtigung demütig annehme und wie der Druck auf meinem Handteller sich schliesslich löst und ich plötzlich Dein strahlendes Gesicht vor mir habe…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.