Dir Freude sein

credit: courtesy of sardaxart.wordpress.com

Ich bin Dir sklavisch ergeben. Ich verehre Dich. Ich liebe es, meine Hingabe für Dich leben und Dich erfreuen zu können. Ich bin ein Mensch, der sich über die Sprache kreativ auszudrücken versucht, und so schlecht, wie ich oft Gefühle zeigen kann, so farbig und inbrünstig kann ich wirken, wenn ich schreibe. In unserer virtuellen Realität wirkt das oft übertrieben – zumal dann, wenn ich in den regelmässigen Zeichen meiner wahrhaftigen Demut nachlässig bin. Um so schöner, wichtiger, freudvoller, inniger, lebendiger sind die Stunden, in denen ich real vor Deiner Liegestatt knien darf, bei Dir kauern und Dich anbeten, Dir und Deiner Lust dienen, Dich königlich verwöhnen. Dabei bin ich tatsächlich glücklich, sobald ich spüre, dass nur schon meine Haltung Dir Freude bereitet. Es ist einfach schön, zu sein, was ich bin, und es ausdrücken und entsprechend anwenden zu können – und in Dir einen strahlenden Menschen gefunden zu haben, der genau daran so grosse Freude hat. Denn als sklave möchte ich Freude bereiten, immer und immer wieder.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.