Einmal und für immer angenommen

credit: meninpain.com – Illustration vom diener der SHI – courtesy of kink.com

Ich gehöre Dir, Herrin, in Deine Hände begebe ich mich ohne Zögern. Und sobald ich es getan habe, nimmst Du mein Angebot mit aller Entschlossenheit an. Das ist so seit jenem Tag, an dem ich mich erstmals zu Dir als meiner Herrin als Dein leibeigener sklave bekannt habe. Du hast angenommen und mir geglaubt und mich ernst genommen – genau so, wie Du Deine Lust, Dein Verlangen gekannt und angenommen hast, um mich fortan in das Reich Deiner Wollust zu führen, um Dir als der Frau aller Frauen zu dienen und in Deiner Person das Glück zu finden, zu wissen, wozu ich da bin und worin ich meinen Sinn erfülle – Tag für Tag, Begegnung für Begegnung, Chat für Chat, Wort für Wort, Tat für Tat.

Und ständig wird meine Haltung trainiert, die für Dich auch ohne Fesseln und ohne Sack oder Maske erkennbar und fühlbar sein soll: Geht es meiner Herrin gut? Ist sie glücklich? Diene ich ihrer Lust und weiss ich, was sie braucht?

Ich bin glücklich, wenn Du Dir nimmst, was Dir gehört. Ich kann Dich in Deinem Willen geborgen fallen lassen und staunen, wie sehr ich Bestimmung sein kann, Erfüllungsgehilfe für den schönsten Dienst auf Erden: Befriedigung für Dich, meine Herrin, Glück der Empfindung, im Leben eines Menschen eine einmalige Stellung einzunehmen, unverrückbar und strahlend auf dem Podest meiner Anbetung.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.