Jeder Tag ein Ehrentag

credit: meninpain.com – illustrierter printscreen vom diener der SHI – courtesy of kink.com

Drei Jahre gibt es SHI. Warum gibt es eigentlich Jubiläen? Oder Ehrentage? Vater- und Muttertag? Tag der Toten. Valentinstag. Wir begehen sie so oft rituell, fühlen uns irgendwie nicht gut, gehen sie vergessen. Wir „gratulieren“ – und darin liegt auch ein danken. Schön, dass es Dich gibt. Warum nicht irgendeinen Tag zum Valentinstag machen? Ein jeder Tag kann der Geburts-Tag einer neu formulierten und doch schon so lang empfundenen Dankbarkeit sein.

Dafür gibt es dieses Blog. Um jeden Tag danke zu sagen. Es entspricht – natürlich – dem Willen meiner Herrin, aber er ist auch mir Bedürfnis und Hilfe, um Dir, meiner Herrin, jeden Tag Danke zu sagen für Deine Gegenwart, Deine Präsenz, unsere Vergangenheit und Gegenwart. Und der Dank ist ja auch eine Gewissheit und Sicherheit, geht der Blick nach vorne: Dein Respekt für mich wird nie fehlen, meine Verehrung für Dich kennt kein Verfalldatum. Ganz egal, wie eng wir zusammensein können oder was uns räumlich trennen mag: Dein Herrinsein und meine sklavenschaft bleiben immer Tat-Sache: Eine Haltung, die uns handeln lässt. Empfinden. Fühlen. Leben.

Und so ist jeder Tag ein sklavenTag. Weil meine Herrin Gegenwart ist. Tatsache. Erlebnis. Güte und Liebe. Lust und Freude. Und vor allem andern ein ganz wunderbarer Mensch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.