Die Nacht

credit: printscreen aus meninpain.com – illustriert vom diener der SHI – courtesy of kink.com

Diese Nacht ist wie jede Nacht. Es entstehen viele schöne Dinge in diesen Nächten. Bezeugungen, Bekräftigungen, sklavische Dienste, welche lebendig halten, was ich empfinde.

Du hast mich an der Leine, ich bin Dein. Du bist auch im Alleinsein bei mir. Doch es braucht so wenig, um mich dem Gefühl der Einsamkeit hinzugeben, statt die Dankbarkeit voran zu stellen, dass wir doch möglich machen, was möglich ist – nach unserer Überzeugung und Wertschätzung für Alle, welche uns auf ihre Weise gut getan haben und es weiter tun – und unsere Hilfe, Liebe, Verlässlichkeit nötig haben wie am ersten Tag. Wir sind nicht nur für einander da. Wir haben einander gefunden, um das gesetzte Leben als Ganzes besser meistern zu können. Nicht nur den Tag. Auch die Nacht. Und das Denken und Fühlen bekommt dann einfach mehr Raum.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.