Ausgewählt und angenommen

credit: printscreen von divinebitches.com, illustriert vom diener der SHI – courtesy of kink.com

Ich wünsche jeder sklavischen Seele die Freude, erkannt, gesehen, gewählt und angenommen zu werden. Es geht nicht darum, besser oder schöner zu sein, eifriger oder hingebungsvoller. Es geht, wie für uns Alle, darum, sich selber zu sein. Und dazu ermunterst Du mich Tag für Tag, hierfür wächst mein Vertrauen immer noch mehr, denn ich weiss: Du hast mich gefunden und genommen. Du hast mein Sehnen gehört und meine Lust erlebt. Du hast mich geprüft und in aller Unvollkommenheit mein ehrliches Wollen gefühlt – und Du hast mir mit aller Konsequenz seither vorgelebt, dass Du mich als sklave willst und damit auch die seelische Verbindung eingehst.

Genau das wünsche ich jedem Mann, der ähnlich empfindet wie ich. Er sollte genau so einen Menschen finden, eine Frau und Göttin, welche seine Hingabe geniesst und sein Wesen weiter entwickelt. Daraus kann eine lebenslange Reise werden, eine Selbstfindung, die in einem sicheren Alltag Geborgenheit erlebbar macht – und daraus soll alle sklavische Energie fliessen, mit der ich Dich, meine Herrin, täglich verehre. Denn für Dich soll daraus die Freude wachsen, mit Deinem Wesen geliebt und angebetet zu werden. DU bist gemeint, kein Phantasieprodukt oder ein Traum, sondern die strahlende Herrin Isis aus Fleisch und Blut, Tag für Tag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.