Der zärtliche Mann ist auch Deine Sau

credit: vom diener der SHI illustrierter printscreen – courtesy of kink.com

Du bist nahbar. Du bist mehr als nahbar. Berührung und Geborgenheit, Wärme und Zärtlichkeit machen Dich nicht verlegen. Nein, Du brauchst sie und forderst sie ein, wenn ich zu zögerlich darin bin, die Frucht meiner Sehnsucht auch aufzubrechen und Dir den Genuss zu schenken.

Du kannst alles von mir haben. Davon bin ich überzeugt, denn ich lebe und krieche in Deiner Liebe. Ich bete die Frau an, die mich versteht, ich lege meine devoten Unterwerfungs- und Erniedrigungssehnsüchte vor jenem Menschen offen, der Lust darin findet, genau das auszukosten und für den Ausbau meiner Hörigkeit einzusetzen. Du konditionierst mich mit Umsicht, Verstand, aber auch mit sinnlicher bis fordernder Lust.

Und so spüre ich Dich stets hinter und über mir, wenn ich mich ergebe, und Du willst sehen, aufsaugen, geniessen, wie gross Deine Macht ist und mein Wille zu gehorsam. Und was die Handlungen mit meinem Hirn machen, die Erfahrungen, die mir zeigen, wer ich bin und für wen, und wem ich ohne jeden Zweifel und ohne Einschränkung gehöre, ist natürlich gewollt und wird gefördert. Es ist die einzige berechnende Wesensart an Dir, und sie führt mich in meine wunderbare, glückliche Abhängigkeit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.