In Deinem Zügel

credit: MeninPain.com – illustriert vom diener der SHI – courtesy of kink.com

Unser Unterwerfungserleben ist immer wieder für uns Beide berauschend: Ich knie vor Dir, nackt, schutzlos, devot, unterwürfig, und Du stellst Dein Bein heraus, ziehst an der Leine, mit der Du ALLES kontrollierst, und meine Zunge berührt Dich wie fremd gesteuert… und mit jeder Sekunde fallen weitere Gedanken von mir ab, bleibt alles ausserhalb von mir, was nicht mit Dir, dem Zug an der Leine und dem Duft und Geschmack meiner Herrin zu tun hat.

Und Du schaust an Dir herunter, siehst mich vor Dir knien, in Fesseln geschnürt, nackt, schutzlos, komplett auf Dich ausgerichtet, und alles, wirklich alles sagt Dir, dass Du wahrhaftige Königin bist.

Ich habe kein anderes Ziel als Deine Lust, Deine Erhebung als meine Herrin, und ich weiss genau, fühle, was ich in Dir auslöse, und genau das ist alles, wirklich alles, was ich möchte. Ich bin süchtig nach diesem Moment, in dem sich die Leine stramm zieht, weil mein Vorwärtsdrängen direkt in Deine Kontrolle führt und jeglicher Lustschmerz nicht meine Sehnsucht bändigt, sondern sie weiter anheizt…

Und Du erwartest, dass ich mich wie ein Ackergaul in mein Geschirr werfe und weiter vorwärts dränge… und ich werde Dich nicht enttäuschen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.