Deine Wollust

credit: harmonyfetish.com – illustriert vom diener der SHI – courtesy of kink.com

Deine Wollust erleben, Herrin, macht mich verrückt. Ja, tatsächlich ver-rückt sich dabei alles, was ich wahrnehme: Deine Offenheit, unsere Tiefe, die hungrige Lust, das Zittern und Vibrieren, die fliessenden Säfte, der Schweiss, das Stöhnen, Dein Griff: Alle meine Sinne nimmst Du gefangen, hinweg gewischt wird alles andere – es gibt ein Draussen jenseits unserer Welt, während sich all unsere Sinne befreien und sich allein uns zuwenden, Dir, meiner Begegnung mit Dir, meiner Herrin, und in Deiner Wollust erlebe ich Erlösung, denn genau diese Momente sind jene, in denen ich mich selber erfülle, ich meinem Sinn entsprechend atme, rieche, schmecke, berühre, lecke, streichle.

Kein Wort, kein Gedicht, kein Lied ist so stark und so sinnlich wie diese Momente, in denen wir nichts anderes mehr empfangen als uns, unsere Signale, unser Verlangen, unsere Freude. Wir genügen uns nicht nur, wir sind alles für einander und wollen nie mehr getrennt sein.

Wenn ich zwischen Deinen Beinen knie, liege, und Deine Hand auf meinem Kopf spüre, wenn ich fühle, wie sehr ich willkommen bin, verlangt werde und genau das zu tun habe, was ich eh endlos geben möchte, zeigt sich mir ganz genau, wofür ich bestimmt bin, womit sich mein Leben erfüllt.

Dir begegnet zu sein, von Dir ausgewählt worden zu sein, ist die grösste Gnade meines irdischen Daseins. Ich bin meiner Fügung unendlich dankbar und staune Dich an, Dich, Du mein Wunder.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.