Endlich

credit: printscreen, bearbeitet vom diener der SHI – courtesy of kink.com

Dein Zauber rührt mich in der Seele. Es ist gleichgültig, wie gross meine Lust ist… Deine Sinnlichkeit macht mich ganz still… Wenn Du mich komplett unter Deiner Kontrolle hast, wenn Du Dich zu mir setzt, endgültig und endlich nur noch mit der Absicht, es Dir gut gehen zu lassen, wenn Du mich unmissverständlich arretiert und gefangen genommen hast, und mich gleichzeitig mit sanften Berührungen leitest, dann fühlst Du meine Lippen in Deinem Schoss zittern und Deine Hand streichelt meinen Schopf.

Ich atme Dich, ich geniesse Dein Geniessen. Und es ist auch und gerade mir reiner Segen. Ich werde nicht müde, mit meiner Freude und Begeisterung alles dafür zu tun, dass Du diese Augenblicke dehnst und Dir jede Minute gönnst… und dann, bitte, noch eine Stunde mehr, und dann noch eine…

Schau, mein Käfig, meine Fesseln, meine Ketten, meine Eisen, alles, alles ist doch dazu da, dass Du Dein Eigentum geniesst und ich ganz fest und ewig in Deiner Hand bin.

Kein Tag, an dem Du mein Begehren, meine Bewunderung für Deine Weiblichkeit nicht körperlich fühlen kannst, ist ein vollständiger Tag.

Ich habe mit Dir meinen Lebenssinn gefunden. Ich verehre die Frauen, und so, wie ich Dir hörig bin, darf ich genau diese Verehrung täglich ausdrücken – und LEBEN. Als Dein fleischlich sklavisches Eigentum und als Dein seelischer Diener.

Was für ein Leben!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.