Und ich übertreibe nicht…

credit: divinebitches.com – illustriert vom diener der SHI – courtesy of kink.com

Du bist da.
Du bist hier.
Du bist bestimmend. 
Du stehst über mir, vor mir, neben mir. 
Ich knie. weine. lache. lebe. Unter Dir, aber immer mit Dir. 
Mein Dein schwanz ist sehnsüchtig, lebendig, Dein Freund.
Deine Fotze ist mein Triumph, meine Frucht, mein Segen, meine Nahrung. 
Ich bin nicht würdig, Dein sklave zu sein, und doch hast Du so entschieden und beweist immer wieder die Festigkeit, ja, die Endgültigkeit Deiner Entscheidung. 

Ich liebe dich, Herrin. Ich verehre und begehre Dich. 

Und ich erfreue mich an allen Elementen unseres Alltags. 
So viel Liebe empfinde ich, gebend und nehmend, als Teil Deines Lebens.
Wir teilen Gefühle und das Wissen um unsere Lieben und stützen uns mit Fürsorge.
Ich bin gesegnet und darf jeden Tag in Deiner Freude leben, in Deiner Liebe.
Von Dir unterworfen und damit erkannt und gestärkt, wie eine Blume, welche gewässert wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.