Gehorsam und Selbstverwirklichung

credit: divinebitches.com – Illustration vom diener der SHI – courtesy of kink.com

Mein Herrin-Da-Sein schenkt mir zahlreiche Lebenserkenntnisse, wofür ich dankbar bin.
Selbstverwirklichung und Gehorsam bilden zusammen ein Paar, das ich erst in unserer Verbindung kennengelernt habe.

Die Intensivform von Hören heißt Gehorchen. Als Herrin fordere ich meinen sklaven zum Gehorchen auf. Ich erwarte seinen Gehorsam durch Befolgen meiner Anweisungen und durch die Anwendung des Regelkatalogs, denn schließlich offenbart sich im Tun ein wesentliches Merkmal seiner inneren Haltung und wahrhaftigen Anbindung zu mir.
Gleichwohl braucht er einen Raum, um seine schöpferische und originelle Kraft entfalten zu können.

Es ist demnach erforderlich, die zwei Enden meines Seils an zwei Seiten zu befestigen, um dieses in Spannung zu bringen.
Und hält sich die Mitte zwischen Selbstverwirklichung und Gehorsam durch meine Führung in Balance, kann ich als Herrin abschöpfen, was mir Freude ist und mein Leben bereichert.


Zu mir fließt dann die Kraft über, die sich aus den beiden Paaren bündelt.
Sie kann gar keinen anderen Weg als zu mir finden, da ich bequem im Mittelpunkt dieses von mir gespannten Seils sitze.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.