Unterworfen, erniedrigt und erhört

credit: Illustration vom diener der SHI – courtesy of TheEnglishMansion

Ich liebe es, erniedrigt und unterworfen zu werden! Es liegt so viel weibliche Dominanz, Autorität und Überzeugung in Deinem Handeln als meine Herrin, so dass ich mit all meinem Devotismus erst recht die Kraft des weiblichen Leaderships zum Strahlen bringen will. Und Du handelst mit Überzeugung und nimmst meine Bezeugungen, meine Reaktionen und meine tatsächliche Unterwerfung mit Lust und Stolz an. Du forderst sie und es ist Dir völlig natürlich, mich im Gefühl der Ansprache einer niederen Kreatur abzuholen.

Du geniesst Deine eigenen spontanen Reaktionen und Ideen, die Dir dazu kommen, und Du freust Dich über die Energie von Dir, die am Ende der Kette bei mir ankommt. Alles, was geschieht, was Du siehst, ist Dir Bestätigung meines Unterwerfungswillens und wird zur energetischen Kraft Deiner Führungsmacht.

Und tatsächlich sind Deine Ansagen, Deine Handlungen, Deine Befehle und meine Arrestierung nicht abschätzig, sondern bejahend. Sie nehmen mein Wesen auf und geben mir einen Platz, den am Ende nur wir Zwei wirklich einschätzen können müssen. Auf jeden Fall ist dieser Prozess Mal für Mal sehr viel intimer, als es den Anschein machen mag…

Und: Wie sehr ich es liebe, bodennah arretiert zu werden! In den Boden eingelassene Käfige mit Aussparungen nur für den Hals und damit den Kopf sind ein Traum. Es gibt kein stärkeres Bild für meinen Wunsch nach Submission!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.