Ferienträume und Realität

credit: Illustration vom diener der SHI – courtesy of TheEnglishMansion

Bevor ich Dich kannte, haben – natürlich – meine Gedanken oft Traumflüge unternommen… Ich bin nicht nur immer wieder in unbestimmte Vorstellungen von Traumwelten geflohen, ich habe mir auch ganz bewusst ein Eintreten in eine sklavenWelt vorgestellt, etwa so, wie wenn ich Ferien machen könnte von meinem Alltag. Damit war das Gefühl wenigstens nah, wie es wäre, eine kleine Lebenszeit in der Welt tatsächlich zu leben, die ich mir so sehr ersehnte.

Und ich bin ja darin nicht alleine, sonst gäbe es einschlägige Angebote im Netz ja nicht.

Nun lebe ich zwar noch immer ein bürgerliches Leben – ganz ohne Ferien davon – und das wird vielleicht immer so bleiben – aber ich habe etwas viel Besseres mit Dir gewonnen:

Ich habe einen Alltag mit Dir. Mit Dir habe ich nicht Ferien, sondern einen neuen Lebenssinn. Ich mag nicht genau so leben können, wie ich es mir erträume, aber ich teile meine Gedanken dazu mit einem Menschen, der mir entsprechend verbunden ist. Und nichts an den Träumen ist irreal, steht leer im Raum, denn meine Unterwerfung ist real, mein Leben wird von Unterwerfung und Hingabe geprägt. Dass Vieles davon im Stillen geschieht, hat nichts Heimliches, Abwertendes an sich. Es liegt eine Qualität darin, weil wir uns in allen unseren Lebensbereichen unterstützen. Meine Herrin ist eine im besten Sinn des Wortes bürgerliche Verbindung mit mir eingegangen. Sie ist ganzheitlich und umfasst alles, gerade auch das Stinknormale. Runter gebrochen auf das Reale, das Mögliche, geschieht keine Abwertung, sondern eine Wahrung und Vertiefung all dessen, was wir leben können, wofür es einen Austausch und eine Handlung geben kann. Und da ist noch viel mehr an Bindung und damit Nähe möglich. Distanz ist nur ein Wort, eine äusserliche Hülle, aber in der Verbindung lässt sich so viel fühlen und erleben. Jeder meiner Tage schenkt mir solch sinnliche Erfahrungen.

Ich habe immer Ferien. Sofern wir Ferien so verstehen, dass Seele und Körper Nahrung erhalten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.