Im Licht leben

filthy femdom – printscreen, illustriert vom diener der SHI – courtesy of kink.com

Du bist der verlässlichste, zuverlässigste Mensch, den ich kenne.
Du hast keine Launen.
Du lebst gute Stimmung vor – nicht, indem Du Ärger überspielst, sondern weil Du ihm begegnest.
Du erkennst ihn und verstehst, dass es viel leichter ist, in Missstimmung gefangen zu sein oder zu bleiben, als das Schöne zu sehen.
Denn wenn wir erkennen, wie schön unser Leben ist, sind wir gefordert, auch danach zu leben und keine Entschuldigungen zu suchen.
Du lebst vor, dass wir die Herrin und der Herr unserer Entscheidungen sind.
Wir haben sehr viel mehr in den eigenen Händen, als wir gemeinhin „glauben“.
Es ist nicht immer bequem, dem Impuls zu widerstehen, sich in negative Gefühle zu begeben.
Doch wenn wir das schaffen, kommt Licht in unser Leben – oder es bleibt viel eher bei uns.

Du bist gefestigt, Du hast Erfahrung, Du weisst, was wichtig ist. Du kennst Deinen Weg und bist Dir so sicher, dass Du nicht nur in guter Absicht sondern mit wirklicher Weisheit Deinen sklaven führen kannst. Autorität ist Dir gegeben – und sie besteht auch in dieser Botschaft an mich:

Ich mag sklave sein. Mich unterwerfen. Entscheidungsmacht abgeben. Doch auch wenn wir zusammenleben könnten, hätte das nicht zur Folge, dass irgend etwas in diesem Beitrag nicht auch für mich Geltung hätte. Ich kann durch Submission keine einzige der obigen Eigenschaften selber vergessen oder für mich gering achten, weil ich die Verfügungsmacht an Dich abgegeben habe. Denn wo auch immer wir im Leben stehen, was wir gerade machen oder welche Stellung wir auch haben – auch für mich als sklave gilt:

Ich will verlässlich sein und zuverlässig.
Ich vermeide Launen.
Ich habe allen Grund, guter Stimmung zu sein. Kein Ärger muss mächtig genug sein, mir auch nur einen Tag zu verderben. Das Schöne ist immer sicht- und fühlbar.
Ich habe das Leben, das ich erträumte. Dazu gehört jeden Tag das neue eigenverantwortliche Ja zu meiner Stellung.
Ich bin für meine Stimmung verantwortlich. Auch als sklave bin ich Herr über mich selbst und handle bewusst. Auch die Fremdbestimmung ist ein bewusster Akt, der erst durch mich möglich wird und meine entsprechende Einlassung immer wieder neu erfordert – ich bin nur fremdbestimmt, wenn ich das will.

Seit Du in mein Leben getreten bist, habe ich einen grossen, tief überzeugenden Anlass, nach diesen Maximen zu leben – und ich kann an keinem Tag sagen, dass ich einen Grund hätte, in irgend einem Klagen zu verharren.

Du hast Licht in mein Leben getragen, und ich danke Dir dafür.

2 Kommentare zu „Im Licht leben

  1. „Ich habe das Leben, das ich erträumte. Dazu gehört jeden Tag das neue eigenverantwortliche Ja zu meiner Stellung.“ … Zu diesem Statement möchte ich dir als Gleichgesinnter die Hand geben. Oder einen Elbow-Check. Wie du magst- 😆

    Liebe Grüße: VVN

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.