Königinnen, Ihr Alle

credit: vom diener der SHI illustrierter Printscreen – courtesy of The English Mansion

Männer tauschen sich unter einander kaum je über Sex aus – und erst recht kaum über Sexualität. Wenn doch, ist dabei viel Prahlerei, allenfalls verkleidet in zotigen Witzen – über die ich auch lachen kann, bei denen mir aber immer bewusst bleibt, wie wichtig es für Männer ist, stark zu erscheinen.
Es steht mir nicht an, zu urteilen, wie das Frauen untereinander halten, aber meine persönliche Beobachtung ist schon so, dass Frauen viel eher auch über ihre Sexualität reden, und dass beste Freundinnen eben auch beste Vertraute sein können.

Bei uns ist es so, dass ich selbst mich über meine sexuelle Identität mit keinem Mann eingehend austauschen kann, während bei Dir doch einige Deiner Freundinnen von Deinem Wesen wissen und Dir auch darin verbunden sind. Wenn ich das dann als von Dir geteilte Freude direkt erfahre, dann pocht mein Herz noch wochenlang weiter viel stärker, wenn ich daran denke. Und das ist nicht einfach ein Fetisch. Dahinter steckt die tiefe emotionale Erfahrung, dass dies eine ganz besondere Ehrung Eurer weiblichen Lust ist.

Ich feiere dabei mit Euch die Freiheit, die absolute Sicherheit, dass Frau nicht nur erobert wird wie eine Prinzessin, sondern auch im Erleben vom ersten bis zum letzten Augenblick des Zusammenseins Königin ist. Die Kraft der Frau ist naturgegeben. Ich möchte stets die Erfahrung schenken, dass jede Frau – wie Du – es verdient, Anbetung und sklavische Hingabe zu erfahren, und dass Mann dabei tatsächlich genau so glücklich sein kann wie die Frau, die gerade durch mein Dienen zur Göttin wird – und fühlt sie sich auch so, verliert sie ihren Zweifel oder wird sie schlicht in ihrem Selbstbewusstsein bestätigt, so bin ich glücklich. Denn meine Anbetung ist nur natürlich, feiert Euren Status und bereichert hoffentlich Euer Leben. In meinem sklavischen Dienst bin ich Liebhaber, denn Frau hat mich ja sehr lieb, wenn sie ihre Freude durch mich gewinnt und sie stärkt uns Beide, wenn sie meine Unterwerfung geniesst und damit mein Wesen bejaht.

Und in Allem folge ich Deinem Willen, bin ich schlicht gehorsam. Ich kann nichts falsch machen, ich kann niemals falsch sein, denn ich bin so, wie ich bin und damit so, wie Du mich liebst und in diesem Geist nehme ich Deine Abrichtung an und bleibe stets Dein Eigentum und damit auch Dein Werkzeug in der Teilung Deiner Liebe, bereit zu lernen und freudig über jedes Lernen, das mich enger an Dich bindet.

2 Kommentare zu „Königinnen, Ihr Alle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.