Wahrhaftig vollständig

credit: Filthy Femdom – Illustration vom diener der SHI – courtesy of kink.com

Deine Herrschaft war erst besiegelt, als Du mich zum ersten Mal gefickt hast. Dieser Moment, in dem ich mich ergeben „muss“, wenn ich in der Unausweichlichkeit mich einfinde und von Dir gemahnt werde, mich zu entspannen, ist von unfassbar tiefer Aussagekraft und im Erleben absolut prägend für mich. Weibliche und männliche Elemente meines Wesens finden in meiner sklavenschaft zusammen und ergeben den Menschen, den Mann, den Du als Dein persönliches Eigentum besitzt.

Ich hab Dir jederzeit zugänglich zu sein, Du kannst mit mir machen, was Du willst, und doch zeigst Du gerade hier immer auch Behutsamkeit, welche die konsequente Umsetzung Deines Willens begleitet. Du liebst die Botschaft dieses Ficks genau so wie ich, und beide nehmen wir die Bedeutung dieses Vorgangs getreu unserem Wesen auf und fühlen uns darin erkannt.

Du bist meine Königin, meine Regentin und die Herrscherin über meinen Körper, und je sklavischer mein Fühlen in der Erregung ist, um so tiefer erlebe ich die Macht und die Lebensenerige der Lust. Du nimmst mich, besiegst mich, und wenn ich anschliessend Dir meine Ergebung als Dein Lustdiener beweisen darf, zeigen darf, gehen wir Beide darin noch mehr auf, als wir es eh schon empfinden.

Und: Wie spielerisch alles werden kann, wenn das absolute Vertrauen jede Bewegung und Berührung begleitet, wie offen können Herz und Seele sein, wenn sich die Verbindung immer wieder so stimmig zelebrieren lässt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.