Dein Eigentum in der Kiste, aber nicht nur dort

credit: Divine Bitches – Illustration vom diener der SHI – courtesy of kink.com

Die Holzkiste… Sie ist grob und doch massgeschneidert, ich habe verschnürt darin Platz oder kann einfach hinein kriechen. Sie kann ausbruchsicher verschlossen werden und hat fest verankerte Seile. Ich kann wie in einem Sarg in eine Gruft versenkt werden, weg gelegt oder in die Höhe gehieft werden.

Klar und eindeutig ist, dass ich komplett Deiner Verwendungslust ausgeliefert bin und rein gar nichts dazu tun kann, dass Du mich hervorholst, heraufholst, herunterlässt. Aber wenn Du es tust und die Klappe öffnest, dann kann ich Dir sofort zeigen, wie eifrig und dankbar ich bin, Dir dienen zu dürfen. Und ich tue gut daran, wachsam und jederzeit bereit zu sein…

Manchmal höre ich Stimmen… Oder jemand hämmert zusätzliche Nägel in den Deckel… oder es wird an den Scharnieren genestelt und ich höre, wie Schlösser in die Ösen eingeführt werden, um die bisherigen, leichteren zu ersetzen…

Ich bin glücklich, dass Du diese Botschaften genau so liebst wie ich, und dass ich fühlen kann, wie ernst es Dir damit ist. Ich bin jemand und etwas, das nur Dir gehört. Du kannst mich völlig wegschliessen, mich allem ausser Deinem eigenen Zugriff völlig entziehen. Selbst wenn ich ungebunden in der Kiste liege, ist es mir nicht möglich, Deinen Schwanz zu berühren, weil Du ihn im Schwanzkäfig verschlossen hast… es sei denn, Du willst genau das: Mein Dauerwichsen hören, über die Schelle an meinem Handgelenk, die bei jeder Bewegung angibt, oder es sehen, über die Nachtsichtkamera, die im Deckel installiert ist…

Auch oder gerade, weil wir oft getrennt sind, liegt in meiner kompletten Ausrichtung auf Dich eine grosse Qualität und Chance. Dadurch, dass ich das selbst will und liebe, fühle ich mich in aller Anbetung für Dich bestätigt. Ich brauche nicht mehr, und mein ständiges Zeugnis hierfür ist eine eindeutige sklavische Botschaft meiner hörigen Verbundenheit mit meiner Frau Herrin, für mich die Frau aller Frauen und eine Persönlichkeit, wie sie jeder Mann für sich in seinem Leben erkennen möge.

Ihr Männer, da draussen, ob Dom oder Sub oder schlicht Liebhaber, ich wünsche allen Frauen, dass sie in Euch Partner bekommen, welche die Grossartigkeit, die irdene wie himmlische Güte, Grösse und Schönheit der weiblichen Natur erkennen, um sie wissen und sie ehren.

Ein Kommentar zu „Dein Eigentum in der Kiste, aber nicht nur dort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.