Dein Anspruch, Dein wunderbarer

credit: Femme Fatale Films – Illustration vom diener der SHI – courtesy of kink.com

Du vermittelst mir dieses Gefühl immer wieder neu: Es liegt eine andächtige Konzentration in Deinen Ansprachen, in Deiner Art, mich, Deinen sklaven, zu erkunden und zu erforschen und mir Deine Botschaften zu vermitteln. Es ist Dir sehr wichtig, mich in Geborgenheit zu packen und mir in Allem zu zeigen, dass für mich gesorgt ist und ich mich wirklich fallen lassen kann.

Und so ist nur schon ein dargereichter Finger in einem Handschuh eine Geste der Gnade und Fürsorge, so dass Deine starke tiefe Botschaft erst recht von mir angenommen wird, wenn Du sagst:

Ich bin da, um dich zu erkunden, zu ergründen und aufzumachen. Du gehörst mir und ich will dich besitzen und erhebe Anspruch auf dich. Mir gehört deine Aufmerksamkeit und dein Verlangen und Begehren, mir zeigst du Deine Ergebung und Anbetung. Ich unterwerfe dich, weil das, was ich sehe, meine Nahrung für meine Lust ist, ja, meine Seele, und ich mag manchmal unsere Lust mit andern teilen, aber dich selbst, deinen unbedingten Gehorsam, deine Fügsamkeit schuldest du mir allein.

Und genau das lässt mich selbst mich einzigartig fühlen.

2 Kommentare zu „Dein Anspruch, Dein wunderbarer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.