Unser kühler heisser Nachmittag

credit: Illustration vom diener der SHI – courtesy of kink.com

Es ist heiss. Wir ziehen uns in die kühle Wohnung zurück. Du hast die Fensterstoren runter gefahren, stellst aber die Lamellen so, dass Du auf die Strasse sehen kannst. Von aussen ist dennoch kein Blick in die Wohnung möglich. Du deutest auf die schwarze Kopfhaube auf dem Tisch. Ich werde sie trotz der Hitze anzuziehen haben, und die offene Mundpartie verheisst mir, dass ich zusätzlich warm bekommen werde. Du lächelst, weil Du Gedanken lesen kannst. Wir machen uns beide zurecht… Ich ziehe mir die Maske über, und Du legst Dir das Kettengeschirr um die Hüften, bevor Du mir die Maske am Hinterkopf festzurrst und mir das Halsband mit den Ösen anlegst und eng festzurrst. Du setzt Dich auf Deine bequeme Lieblingsliege vor dem Fenster, von wo aus Du das Treiben auf der Strasse beobachten kannst, während Du mich zwischen Deine Beine ziehst und die Ketten festmachst…

Das ist für Dich chillen an einem freien Nachmittag – und mir höchste Auszeichnung, während sich in meinem Mund der Schweiss meiner schwitzenden Wangen mit Deinen Lustsäften mischt… Es ist still, nur manchmal hört man uns, wenn meine Zunge in die feuchten Seen Deiner Lust taucht und auf Wellen schlägt und meine Lippen Deine Säfte aufsaugen…

Du streichelst meinen Kopf, geniesst die kühle Ventilation und siehst schwitzende Menschen durch die Strassen schleichen, so drückend ist die Luft… Du lässt einen Eiswürfel auf Deiner Vulva vergehen und die eisige Kühle wird sofort von meiner Zunge aufgenommen und Deinem Innern zugeführt, wobei meine eifrige Bemühungen dafür sorgen, dass die Kühle nur erfrischend ist und kein Schock, denn die Wärme Deines Lebensquells versiegt nie und nimmt die Erfrischung auf, um sogleich weiter genährt zu werden… Die Lustenergie Deines Körpers ist wie Deine Liebe mit einer natürlichen ewigen Quelle versehen…

2 Kommentare zu „Unser kühler heisser Nachmittag

  1. Und das bei der Wärme…bzw Hitze…..da wird einem noch Wärmer….

    Wieder ein sehr schöner Text. Schreibt doch ein Buch.Könnte mir Vorstellen das es sehr gut an““kommt““

    Liken

    1. Lieber submalte – dankeschön für Dein Kompliment! Deine Anregung bringt mich darauf, dass im separaten Lustbuch, das ich für meine Herrin schreibe, unbedingt ein paar weitere Texte eingearbeitet werden müssen. Im Moment schreibe ich einfach täglich hier, das reicht mir noch – womit auch meine Trägheit deutlich wird. Die Energie für die Konzeption eines Buches ist eine andere Baustelle, die ich noch nicht betreten habe… Ich bin mir sicher, dass meine Herrin viel Freude an Deinem Kommentar hat, denn sie ermuntert mich immer wieder zu solchen Schritten

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.