Ein- und Aufschluss

Ich mag Dein Lächeln, wenn Du Dir Deiner Macht, Deines Besitzes sicher bist. Ich mag die Sorgfalt, mit welcher Du mich verschliesst, bindest, bändigst. Ich mag die Lust, die ich in Dir spüre und in der wir uns immer finden, wenn ich mich ergebe. Ich bewundere Deine Sicherheit, Deine Zielstrebigkeit, Deine Gewissheit über uns.

credit: Femme Fatale Films – Illustratrion vom diener der SHI – courtesy of kink.com

Ich kann mich fallen lassen, ich kann Dir das Kompliment meines Vertrauens immer wieder neu geben. Ich kann das Wunder immer neu erleben, dass Du zu mir trittst, aufschliesst und mich willst. Dich um mich kümmerst, indem Du Dich um Dich kümmerst. Wie schön ist das!

Und ich mag die Stunden zuvor! Die Ruhe, die eintritt, die sich immer wieder über mich legt. Ich weiss, wie ich hierher gekommen bin, und ich fühle, dass ich nirgends anders sein möchte. Ich blicke voraus, fühle mich, bin nervös, aufgeregt, und gleichzeitig ist es Einkehr. Denn das, was ich gerade in mir aufsteigen fühle, ist ein Zustand, der mehr und mehr länger bleibt. Der IST. Ich BIN. sklave. Dein sklave. Dein Eigentum. Dein Spielzeug. Dein Toy. DIR gehöre ich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.