Wir sind ZWEI

Bitten und Betteln liebe ich. Allerdings ist mein sklavische Dienerseele Felix noch immer dabei,  den Wert darin zu entdecken.

Indirekt äußerte er den Gedanken, dass die Leser durchaus hin und wieder nachweislich wahrnehmen sollten, dass sich hier – auf SHI –  tatsächlich zwei lebendige Seelen offenbaren und jeweils eine eigene Sprache haben.

Nun, da ich seinen großen Mut für seine indirekte Bitte schätzen möchte, melde ich mich mal wieder zu Wort.

Mich gibt es noch immer. Ich existiere, ich lebe, ich atme, ich empfange.
Ich bin dankbar für jede Hingabe und für jeden festgezurrten Fortschritt, den er innerhalb seiner submissiven Identität erzielt.

Vor allem freue ich mich für ihn,  wenn er neue Erkenntnisse durch positive Erfahrungen gesichert abgespeichert hat.
In seiner Abrichtung, die einer Prägung gleicht, geht es darum, sich selber ehrlich zu erkennen und zu begegnen. Die Wahrhaftigkeit liegt in der Umsetzung von Wort und Tat. Und die Umsetzung wiederum gelingt, wenn die Inhalte von Innen heraus motiviert sind. Meint, wenn der Geist und die Gefühle kongruent im Bedürfnis sind.

Es gibt keinen Stillstand. Es gibt immer mal wieder saftige Ernten, die wir einfahren und die uns Tiefe fühlbar machen.

credit: Illustration vom diener der SHI – courtesy of The English Mansion

3 Kommentare zu „Wir sind ZWEI

  1. Deshalb hab ich die Award-Nominierung auch an euch Beide gerichtet… Ob ihr sie nun annehmt, oder nicht: ich finde es toll, dass das hier ein Zweierblog ist (= genau wie bei Herrn Carax und mir) und dass ihr mit so viel Liebe voneinander berichtet! 😊

    Kommt gut in die neue Woche! VVN

    Liken

    1. Ich empfand es als sehr achtsam, dass du deine Nominierung an uns Beide gerichtet hast.
      Es ist wunderbar, erkennst du die Wahrhaftigkeit unserer Verbindung.

      Auch ihr sollt eine lichtvolle Woche haben.

      Gefällt 1 Person

    2. Lieber VVN
      Meine Herrin spricht es aus! Es ist ganz wunderbar, wie Ihr von Anfang an uns als Paar wahrgenommen habt und auch ich danke Euch sehr. Für mich ist es herzwärmend, damit den Respekt für meine Herrin auch von Lesenden zu fühlen. So macht es einfach Freude, von uns, von meiner Herrin und von mir zu erzählen. Danke!

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.