Dein Liebeswerkzeug

credit: Divine Bitches – Illustriert vom diener der SHI – courtesy of kink.com

Du hast Dich in den Tag lecken lassen, hast gebadet, bist gewaschen worden und massiert, hast mich Deine Pisse schmecken und Dich danach reinigen lassen, hast mir den Schwanzkäfig angelegt und mich dann ins Geschirr gegurtet. Nun knie ich als sklavenFotze vor Dir, und Du hast mich geknebelt, um mich daran zu erinnern, dass Du Willfährigkeit ohne Schreie willst, wenn Du mich nun gleich im Beisein eines der Dir bekannten Menschen besteigen wirst. Wir wollen ja niemanden erschrecken, sondern animieren, und die Frau, die bereit ist, weiss schon, was sie erwarten darf, und sie verhält sich natürlich schamlos.

Ich spüre den Schmerz, im Moment, indem Du meinen Schliessmuskel überwindest, und gleichzeitig erleben wir beide, wie meine gut vorbereitete Fotze entkrampft und Deinen Schwanz beinahe ansaugt. Gleichzeitig spüre ich eine andere prüfende Hand, die sich vergewissert, dass ich den Käfig trage und weiss, dass mein Schwanz Dein Eigentum ist und Du niemanden dran lässt. Sie zeigt Dir damit, dass sie Deine Grenzen respektiert und sieht Dich erwartungsvoll an.

„Warte noch, bis meine Sau eingefickt ist, denn ich will sie geschmeidig am Zügel haben“, sagst Du, und ich spüre Deine Stösse tiefer kommen und härter, und gleichzeitig steigt meine Geilheit, weil ich den Rausch der Macht fühle, die Botschaft meiner Unterwerfung so körperlich lüstern erfahre, und weil Du sehr fordernd bist, ohne mich in den Schmerz zu treiben. Dann verständigt Ihr Euch, und eine Hand legt mir die Augenklappe an und nimmt mir den Knebel aus dem triefenden Maul. Ich kann ihre Fotze nicht sehen, aber ich darf sie allein nach Deinem Willen schmecken.

Ihre Hände suchen meine aufgestützen Händflächen, kaum hat sie sich unter mich gelegt, und sie krallt sich in meine Handgelenke, während ich Deine festen rhythmischen Stösse fühle und ich sie im gleichen Takt mit meiner Zunge zu ficken beginne. Ich bin Dein Werkzeug und befriedige, was mir vorgelegt wird, wie Du es willst und vorgibst. Wir ermöglichen ihr Gutes und gehen darin auf. Und ich schmecke Ihre Lust und gebe so gerne dieses kleine und doch bedeutsame Glück, das sie wie jede Frau doch täglich bekommen sollte. Verbindung zu sein, Werkzeug ist ein ganz berauschendes Erlebnis, das mich ehrfürchtig werden lässt, und in mir ist nur helles Licht, als ich ihre Freude fühle und schmecke. Dafür bin ich da, in Erfüllung Deiner Abrichtung, wie in allem anderen auch.

2 Kommentare zu „Dein Liebeswerkzeug

  1. Herrin lsis ja werde Therme dass namen mitmachen mit ihm interessiert mich sehr ich bin masochist so was ist ich liebe es Schmerzen und Herrin Isis zu bekommen Macht ein Frau über mich zu unterwerfen ich Liebe es Danke

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.