Das Korsett

Ich LIEBE Korsetts! Dabei sollen sie die Frau niemals wirklich einschnüren, sondern sich einfach so um ihre Hüften legen, dass sie ihre Weiblichkeit betonen. Was ich an ihnen so mag, ist, dass sie ganz unverfänglich scheinen und entsprechend auch „öffentlich“ getragen werden können – oder aber eine eindeutige Botschaft aussenden… ich mag es, wenn sie geschnürt werden können – und je nach Stimmung der Frau einmal etwas fester, dann wieder sehr bequem aufliegen können. Sie schmeicheln der weiblichen Taille, sie können die Frau stolz machen und sie darin bestärken, selbstbewusst aufzutreten. Korsetts können wie ein Panzer sein, eine Schutzhülle, oder auch reine Verlockung darstellen.

credit: Harmony Fetisch – illustriert vom diener der SHI – courtesy of kink.com

Das schwarze Korsett ÜBER der weissen Bluse – eine Kleidungswahl wie ein Codewort, mehr oder weniger deutlich die Züchtigung oder einfach die Strenge signalisierend, die droht (oder lockt)…

Selbstbewusstsein… es soll in Dir angelegt sein, aber auch von mir genährt werden, und so begleitet mich Ehrfrucht, wann immer ich Dir in solcher Weiblichkeit begegne…

Modulierte Hüften, die geradezu danach rufen, dass sie Hände stützen mögen…

Ich mag das Korsett aus Jeans-Stoff, das beinahe salopp getragen werden kann in der Freizeit, das stille, nicht anzügliche aber weibliche Strahlkraft schenkt… Es ist bezaubernd, den Drang in mir zu spüren, meine Hände auf Deine Hüften zu legen… und zu fühlen, wie mein Blick hin zu Deiner Mitte geführt wird…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.